Kokyu Nage ist sehr bezeichnend für das Aikido, da diese Technik fast ausschließlich im Aikido verwendet wird. Im Gegensatz zu den anderen im Aikido verwendeten Techniken beschreibt Kokyu Nage nicht eine Technik, sondern eine Gruppe von Techniken, die nach einem ähnlichen Prinzip ausgeführt werden.

Im Deutschen wird Kokyu Nage gerne als Atemkraftwurf bezeichnet. Diese Beschreibung ist etwas irreführend, denn es entsteht die Vorstellung, dass vielleicht im Atem eine Kraft ist, die einen Wurf verursachen kann. Das Wort Nage weist zwar auf einen Wurf hin, jedoch Kokyu steht für Einatmen, Aufsaugen, Harmonie und richtige Technik (Link:-si-tacuisses). Eine Interpretation könnte sein, dass der inhalierte Atem im Körper eine Körperspannung "Tonus" aufbaut und so eine Kraft verursacht, die vom gesamten Körper übertragen werden kann und so eine Technik ermöglicht.

Kokyu Nage wird oftmals leichtfertig als Name für Techniken mit und ohne bekannte Bezeichnung verwendet. Ein Grund hierfür könnte vielleicht ein interkulturelles Missverständnis sein. Japanische Lehrer unterrichten schwerpunktmäßig andere Aspekte. Sie achten vielleicht mehr auf Prinzipien, als auf die akribische Benennung der Techniken, wie es Europäer machen würden. So versteht ein Japaner unter Kokyu Nage ein Wurf nach dem Kokyu-Prinzip und für ein Europäer meint zu verstehen, dass die Wurf-Technik bzw. die verschiedenen Wurf-Techniken Kokyu Nage heißen. Schon bei der Vorbereitung auf den Shodan lernt man, dass es für verschiedene Angriffe eine Vielzahl von Varianten für einen Kokyu Nage gibt. Es fällt dabei auf, dass Kokyu Nage im engen Zusammenhang mit anderen Aikido Techniken steht, z.B. aus Bewegungen für den Ude Osae, Koshi Nage oder Kaiten Nage. (Link: Lernhilfe Kokyu Nage des AVBY)

 

Kokyu Nage Techniken haben eigene Namen

Die verschiedenen Techniken, die gebräuchlicher Weise als Kokyu Nage bezeichnet werden, haben eigene Namen.

Hier eine Auswahl an Kokyu Nage Techniken mit eigenem Name. (ohne Gewähr)

 Bezeichnung Video-Link Erläuterung Beschreibung
 Genkei Kokyu Nage   http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png wie Sokumen Irimi Nage Basis Kokyu Nage Technik
 Mae Otoshi     Überführung der Griffs an das Handgelenk oder den Unterarm in eine Vorwärtsrolle (mae - „vorwärts“), ähnlich wie Sumi Otoshi
 Hiki Otoshi http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png Großes Rad Störung des Angriffs durch plötzliches Abknicken des Ellbogens (hiki - „Ellbogen“) mit gleichzeitiger Beschleunigung durch starken Zug
 Shihogiri Kokyu Nage     Ausführung der Kokyu Nage Technik in der Bewegungsfolge der Technik Shiho Nage, jedoch ohne dass der Aikidoka den Angreifer festhält (Anmerkung: in der Kokyu Nage Ausführung hält der Angreifer den Griff)
 Torifune Kokyu Nage http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png  Funakogi waza = Ruderübung Ausführung der Kokyu Nage Technik in der Bewegungsfolge von Torifune
 Nenten Maki Otoshi http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png

Wie Ryote Tori / Koshi Nage Tenkan,                    wobei eine Hand nicht hinter den Rücken geht,  sondern vor den Körper bleibt und zur Achsel geht

Ausführung der Kokyu Nage Technik mit nach oben-innen gerichteter Einrollbewegung des Armes (maki - "einrollen")
 Chinshin Kokyu Nage http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png Wie Ushiro Ryo Kata Tori Kokyu Nage der Aikidoka senkt während der Beschleunigungsphase seinen Körper plötzlich vor dem Angreifer tief auf die Knie ab, wodurch dieser über den Aikidoka hinweg stürzt (chinchin - „verschwinden“)
 Kaiten Kokyu Nage http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png   Kokyu Nage Technik in der Bewegungsabfolge der Technik Kaiten Nage in Uchi oder Soto
 Furizuki Kokyu Nage     Ausführung der Kokyu Nage Technik mit Antäuschen eines Gegenangriffs (Atemi waza) frontal an die Kehle des Angreifers, ohne Schlagkontakt, aber mit Verlängerung der Bewegung bis über den Punkt des Kontrollverlustes hinaus.
 Kesa Kokyu Nage http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png

wie Sokumen Irimi Nage, aber aus einer Omote Position 

 
 Sokumen Irimi Nage http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png Naname Kokyu Nage mit dem verkehrten Arm geführter Irimi Nage
 Kaza Garuma http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png   der Windmühlenwurf oft auch mit einem Atemi
 Maki Otoshi http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png   großer Einrollwurf
 Atemi Nage     Wurf durch Zwang in eine Ausweichbewegung durch einen Atemi
 Shomen Ate http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png Stoß zum Kopf Wurf Kontrolle des Kopfes und Wurd durch druck auf den Brustkorb
 Sumi Otoshi http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png   Wurf über die Körperecke des Uke

 Verschiedene

 Kokyu Nage

 als Sammlung

http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png

http://www.clipartbest.com/cliparts/9Tz/xgb/9Tzxgbpjc.png

   

 

In Wikipedia ist zum Kokyu Nage zu lesen: Zitat: "Der Kokyu Nage stellte eine besondere Gruppe von Techniken innerhalb der Kampfkünste dar und diese werden ausschließlich im Aikidō angewandt. Die Techniken werden als Halbwurf ausgeführt. Halbwürfe sind Wurftechniken, bei denen mindestens ein Fuß des Geworfenen nicht den Boden bei der Ausführung der Technik verlässt. Bei der Ausführung von Techniken aus der Gruppe der Kokyu Nage bleibt das Momentum der Angriffsbewegung erhalten und die Richtung wird gelenkt, nicht aber die Ausführung in irgendeiner Form blockiert. Vielmehr wird das Bewegungsmomentum über den Punkt hinausgeführt, bis zu welchem der Angreifer seine Bewegung selbst kontrollieren kann. Zusätzlich beschleunigt der Aikidōka diese Bewegung sachte, aber nicht ruckartig, da der Griff sonst abreißen würde. Durch den Kontrollverlust über die eigene Bewegung und die zusätzliche Dynamisierung muss der Angreifer zu seinem Selbstschutz von seiner Attacke ablassen und seine Eigenbewegung in einen kontrollierten Sturz überführen. Die Neutralisation der Attacke wird damit allein durch Lenkung und Beschleunigung der ohnehin stattfindenden Bewegung erzielt." (Link: Wikipedia)

Autor: Christian R.

Quellen:

     
Go To Top