Vom 28. Juli bis zum 02. August 2017 fand in Scharbeutz an der Ostsee das Samurai Camp 2017 statt. Dieses wird Jahr für Jahr von Lilo Schümann (3. Dan) und ihrem Team organisiert. Es wird unterstützt vom Deutschen Aikido Bund e.V. und vom AVSH.

Ein Bericht zum Jugendlehrgang mit Pascal (2. Dan) und Andreas (3. Dan)

Was Kaugummi mit dem Kokyo-nage zu tun hatte, sollten wir am 29.04.2017 erfahren. An diesem Tag stand der erste von drei Jugendlehrgängen des AVHH in diesem Jahr an. Pascal und Andreas hatten vor, uns das Spiel mit dem Gleichgewicht näher zu bringen. 13 Kinder und Jugendliche hatten sich in der Halle der HTBU eingefunden und standen voller Erwartung auf das Bevorstehende............

 Weiterlesen auf der BSV-Webseite 

 

 

Pascal R., 2. Dan

Am 26. Juni trafen sich große Pizza-Fans auf der Matte der HTBU in Hamburg, um ihre gemeinsamen Leidenschaften miteinander zu verbinden; das Aikido und die Pizza.

Nachdem die Matte aufgebaut war und wir Aikidoka uns in unseren Uniformen wiedergefunden haben, begann das anstrengende und sehr wirkungsvolle Aufwärmtraining. Wir liefen, riefen, rollten und rauften bis wir nicht mehr konnten.

Den Trainern Agnes S. (3. Dan) und Pascal R. (2. Dan) ist es allerdings erfolgreich gelungen, uns Kinder, Jugendliche und natürlich auch Erwachsene, trotz der heißen Temperaturen und der bereits jetzt schon fehlenden Energie, zum Training zu motivieren.

Unter anderem haben sie das Thema des Lehrgangs hervorragend integriert: die Pizza. Beispielsweise mussten wir uns beim Ausführen des Irimi-Nages vorstellen, dass wir eine Pizza auf der Handfläche halten, ohne diese fallen zu lassen. Dies führte dazu, dass man seine eigentlichen Fehler während der Technik behebt und ...… Moment, wer lässt schon auch eine imaginäre Pizza fallen!? :-)

     
Go To Top